Mag. phil. Christine Doppler Lektorat und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. phil. Christine DopplerLektorat und Öffentlichkeitsarbeit

Architektur und Malerei

In diesem Bereich finden Sie eine Auswahl meiner gegenwärtigen besonderen Vorlieben in den Bereichen Architektur und Malerei völlig subjektiv ...

 

 

Max Liebermann

© Foto privat: C. Doppler

Max Liebermann

 

Liebermann-Villa am Wannsee

 

Frauen der Secession (Sonderausstellung bis 4. März 2013)

 

Der Tagesspiegel (19. Dezember 2012)

 

Berliner Zeitung (6. Januar 2013)

 

Lyonel Feininger

Architektur in Berlin

Karl Friedrich Schinkel

© Foto privat: C. Doppler

Vom 7. September 2012 bis zum 6. Januar 2013 fand im Kulturforum in Berlin die Ausstellung "Schinkel. Geschichte und Poesie" statt. "Schinkel: der Architekt, der Maler und Zeichner, der Bühnenbildner, der Designer. Schinkel der Universalkünstler. Mit ca. 300 Exponaten zeigt die einzigartige Schau des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin am Kulturforum das ganze Spektrum seines Schaffens."

 

Lesen Sie mehr ...

 

Van Bo Le-Mentzel: Hartz-IV-Möbel und One-SQM-House

"Ich bin der vielleicht optimistischste Berliner" – das sagt der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel von sich. Er hat die Hartz-IV-Möbel erfunden, das One-SQM-House (1 qm Haus) und widmet sich jetzt seinem neuen Experiment, den Karma-Chakhs.

Lesen Sie mehr in der Berliner Zeitung vom 6. Januar 2013 ...



Bäderarchitektur

Bauhaus Dessau

Pulse of Europe

Berlin Bebelplatz, 7. Mai 2017 © CDoppler

"Wir sind überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen an die Grundidee der Europäischen Union und ihre Reformierbarkeit und Weiterentwicklung glaubt und sie nicht nationalistischen Tendenzen opfern möchte. Es geht um nichts Geringeres als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit, Gerechtigkeit und Rechtssicherheit."

Erfahren Sie mehr ...

 

Im Blickpunkt ...

Mendelssohn-Gesellschaft

Die 1967 in Berlin gegründete Mendelssohn-Gesellschaft befasst sich mit der Geschichte der weitverzweigten Familie Mendelssohn mit ihrem Stammvater Moses Mendelssohn. Erfahren Sie mehr ...

 

Berliner Stadtmission

Die Berliner Stadtmission hatte Ende November 2014 zur ersten Linderung der Notsituation von Flüchtlingen in Berlin ein vorbildliches, innovatives Pilotprojekt gestartet. Im November 2015 erhielt sie dafür den Integrationspreis von Berlin-Mitte. Am 25. Juli 2017, nach dem Auzug der letzten Flüchtlinge, wurde dieses wegweisende Projekt beendet. Stadtmissionssprecherin Ortrud Wohlwend: "Seit der Eröffnung haben rund 23.000 Menschen mit 33 Nationalitäten in der Halle gelebt. Der älteste Bewohner war 83 Jahre alt, die größte Familie hatte acht Mitglieder, und in der Zeit sind 20 Babys geboren worden." Lesen Sie mehr in einem Beitrag des rbb:

Traglufthalle für Flüchtlinge wurde geschlossen

 

Weitere Informationen:

Flüchtlingshilfe der Berliner Stadtmission

Flüchtlingszentrum Mertensstraße in Spandau

Berliner Stadtmission auf Facebook ...

 

Das besondere Photo ...

Blauregen, Mai 2018 © CDoppler
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Doppler. Berlin. Mai 2018.